Wie errechnet sich die Qualität meiner produzierten Waren?

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Wie errechnet sich die Qualität meiner produzierten Waren?

Beitrag  cory am So Dez 14, 2008 1:23 am

Die Qualität ergibt sich aus der Qualität der eingesetzten (erforschten) Waren und der erforschten Qualität des Endproduktes. Die Menge der produzierten Ware spielt keine Rolle.

  • Beispiel Kräuter: Für die Produktion braucht man Wasser. Kräuter Q1 + Wasser Q0 = (1+0)/2 = 0,5 -> Kräuter Q0; Kräuter Q2 + Wasser Q0 = (2+0)/2 = 1 -> Kräuter Q1;Kräuter Q3 + Wasser Q0 = (3+0)/2 = 1,5 -> Kräuter Q1 ...
  • Beispiel Honig: Für die Produktion braucht man Kräuter. Honig Q0 + Kräuter Q1 = (0+1)/2 = 0,5 -> Honig Q0; Honig Q0 + Kräuter Q2 = (0+2)/2 = 1 -> Honig Q1; Honig Q2 + Kräuter Q2 = (2+2)/2 = 2 -> Honig Q2 ...
  • Beispiel Brot: Für die Produktion braucht man Getreide und Wasser. Brot Q0 + Getreide Q0 + Wasser Q0 = (0+0+0)/3 = 0 -> Brot Q0; Brot Q0 + Getreide Q2 + Wasser Q0 = (0+2+0)/3 = 0,667 -> Brot Q0; Brot Q1 + Getreide Q2 + Wasser Q0 = (1+2+0)/3= 1 -> Brot Q1 ...


Die Qualitäten kann man in den entsprechenden Zunftmeistern erforschen lassen.

Wasser, Holz und Steine können nicht erforscht und deshalb auch nur in Q0 hergestellt werden.
Steine Q1, sogenannter Marmor, wie sie für das Weltwunder benötigt werden, sind nur auf dem allgemeinen Markt zu kaufen.


Zuletzt von Hompax am Do Dez 18, 2008 4:38 pm bearbeitet; insgesamt 3-mal bearbeitet (Grund : red.Änderung)
avatar
cory
Novize
Novize

Anzahl der Beiträge : 15
Anmeldedatum : 07.12.08

Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten